18.03.2020 - 19.03.2020

Unsere Gesellschaft erlebt durch Digitalisierung einen tiefgreifenden Wandel. Daten stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit, wie auch die Stichworte Smart City / Village / Country, eGovernment oder Big Data. Doch wie wirkt sich das auf die ländlichen Regionen aus?

  • Kann Digitalisierung dazu beitragen, das Ziel der gleichwertigen Lebensverhältnisse voranzubringen oder besteht die Gefahr, dass die ländlichen Regionen weiter abgehängt werden?
  • Welche Maßnahmen sind erforderlich, um ländliche Regionen und Kommunen beim digitalen Wandel zu unterstützen?
  • Wie verändern sich die Verhältnisse von Boden-, Bau- und Mietkosten?

Diesen und weiteren Fragen gehen die Münchner Tage für Nachhaltiges Landmanagement im März 2020 nach.

Weitere Informationen unter www.bole.lrg.tum.de und im Flyer

Ort:
München
Organisator:
Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e. V.